menu banner

Kaštel Štafilić

 

Kaštel Štafilić

Kaštel Štafilić

Kaštel Štafilić

Die Burg (Festung) mit einer Gartenanlage, heute als Festung Rotondo bekannt, ließ Stjepan Stafileo, ein trogirischer Gutsherr, 1508 am Meeresfelsen errichten. Der bewohnbare Teil der Festung befindet sich auf der südlichen Seite, wo sich auch die Tür für das Verlassen der Festung mit Booten befindet. Interessant ist, dass er für den Nachnamen und das Familienwappen eine Weintraube - die griechische Staphile benützte. Um das Dorf herum bildete sich eine rechteckige Siedlung, die von einem Deich umgeben war. Aus dem Dorf hinaus führten Türen über bewegbare Brücken. Die Gegend wurde Brce benannt. Somit befinden sich nur in Kaštel Štafilić und Kaštel Novi Brce an der Peripherie des Dorfes, während diese sich bei den anderen direkt an den Festungen befinden. An den Verteidigungswallen wurde die Festung der Familie Ferra erbaut, heute im Besitz der Familie Pera.

 

Am westlichen Teil des Kaštel Štafilić befindet sich der Turm Nehaj, dessen Erbauung 1548 von Ljudevit und Ivan Lodi begonnen wurde. Die Türme wurden bis zu den oberen Schwellen der Fenster des ersten Stockwerkes erbaut. Die Arbeiten stoppten nach dem Tode der Brüder Lodi, und da diese keine männlichen Nachfolger hatten, hörten die Töchter und Schwiegersöhne mit dem Bau auf. Der Turm Nehaj, wenn auch unvollendet, zieht die Blicke vieler Maler, Dichter und Touristen auf sich. Manchmal zur Zeit der Flut hat man das Gefühl er schwimme im Meer.

 

Die erste Kirche in Štafilić wurde 1566 erbaut. An ihr wurden viele Änderungen bis zum heutigen barocken Aussehen vorgenommen. In ihr befindet sich eine wundersame Ikone aus dem XVI. Jahrhundert, der traditionelle Goldschmuck des Kaštels, sowie die Statuen des hl. Blaz und der hl. Lucia - Arbeiten von Marin Studin.

 

An der westlichen Grenze des Kaštelaner Gebiets befindet sich die Höhle Mujina. In ihr werden bereits jahrelang archäologische Untersuchungen durchgeführt. Es wurden viele steinerne Werkzeuge, verarbeitete Tierknochen und Feuerstellen gefunden. Es ist bewiesen, dass die Funde bis zu 45 000 Jahre alt sind, was davon zeugt, dass auf diesem Gebiet der Urmensch (Neandertaler) wohnte und jagte. Und dies in Zeiten, als das Festland bis zur Insel Vis reichte.

 

Die Hotels Resnik und Adria, die Camps und Privatunterkünfte sind Garantie für einen angenehmen Aufenthalt für jeden Touristen, welcher sich in Kaštel Štafilić einfindet.

Kaštel Štafilić