Barrierefreiheit aktivieren
menu banner

Kaštela in sieben Tagen

Kaštela in sieben Tagen

Sieben Tage für sieben Kaštela. Auch das ist eine Option. Jeden Tag ein anderer Ort, und sieben von ihnen kreieren eine untypische Stadt ohne Geschiebe, Gedränge und Lärm, übermäßigen Verkehr, Hektik und Stress. Die ideale Wahl für eine erholsame Reise, den Jahresurlaub, eine sommerliche Atempause, in der man nichts machen muß und alles im Einkalng mit der folgenden bekannten dalmatinischen Redensweise erreichen kann: pomalo, nije priša – nur langsam, keine Hektik. In diesem Stil empfehlen wir eine noch attraktivere Option für das Kennenlernen von Kaštela.

 

Auf der Fahrt in der traditionellen Weinkutsche durch Kaštel Štafilić, Kaštel Novi, Kaštel Stari, Kaštel Lukšić und Kaštel Kambelovac entdecken Sie die schönsten Renaissance-Festungen. Die Orte erhielten ihre Namen von diesen alten Kastellen. Sie werden bei einem 1.500 Jahre alten Olivenbaum anhalten, der immer noch Olivenöl hervorbringt. Sie erfahren, daß Kaštela die Urheimat der Weinsorte Zinfandel ist, der in dieser Region als Crljenak aus Kaštela bekannt ist. In den stimmungsvollen Tavernen der Winzer von Kaštela genießen Sie ein Glas dieses Spitzenweines.

 

In das siebentägige Programm planen Sie unbedingt einen Besuch des Erzbischöflichen Palais in Kaštel Sućurac und die märchenhafte steinerne Festung Kaštilac im benachbarten Kaštel Gomilica ein, in der der weltweite Megahit Spiel der Throne gedreht wurde. Am besten ist, man besucht sie mit dem Rad und setzt die Fahrt entlang der Küste durch alle sieben Kaštela fort. 

 

Mit dem Fahrrad kann man auch die Hänge des Kozjak befahren und dabei kleine Kirchen und Berghütten besuchen. Sie werden sich nicht verlieren, weil die Fahrradrouten, Spazier- und Wanderwege in der interaktiven Karte eingezeichnet sind. Ein Tag in der Natur mit dem schönsten Ausblick auf das Feld von Kaštela, die Bucht von Kaštela und das dalmatinische Inselarchipel lädt Sie mit Energie auf.

 

Egal, in welchem der sieben Kaštela Sie absteigen, Sie sollten einen Tag für einen Spaziergang durch den Ortskern von Kaštel Lukšić reservieren, in dem im 17. Jahrhundert das bekannteste Liebespaar von Kaštela Miljenko und Dobrila lebten. Ihre verbotene Liebe endete tragisch und das Paar wurde in der kleinen Kirche des Heiligen Johannes neben der Festung Rušinac begraben, in der die Familie von Miljenko lebte. Weniger als zehn Gehminuten entfernt von der imposanten Festung Rušinac, die auf einer Felsenklippe im Meer errichtet wurde, liegt die prächtige Renaissance-Festung Vitturi, der Familie von Dobrila, in der sich heute das Museum der Stadt Kaštela befindet.

 

Verpassen Sie nicht den Besuch im Biblischen Garten an den Hängen  des Kozjak, eine mystische grüne Oase mit dem Kirchlein der Heiligen Maria von Špiljan, bekannter als Madonna von Stomorija. Am Aussichtspunkt, von dem aus sich der Blick auf das Feld und die Bucht von Kaštela eröffnet, befindet sich ein kleiner Weinberg, der der Weinrebe und dem Landarbeiter gewidmet sind. Die Weintraube des Crljenak von Kaštela nimmt in ihm einen besonderen Ort ein.

 

Planen sie auf jeden Fall einen ganztägigen Urlaub in die UNESCO-Städte Split oder Trogir. Sie können ebenso in das antike Salona oder mittelalterliche Šibenika, wobei auch der Nationalpark Krka und der Naturpark Biokovo nicht fern sind. Mit einer 45-minütigen Fährüberfahrt erreichen sie die Insel Brač. In Kaštela ist alles nahe und in Reichweite.

 

Wählen sie das Tempo und die ihnen beliebteste Aktivität. Kombinieren sie sie mit Hedonismus und atmen sie in Kaštela in einem der Cafes, Restaurants oder Taverne mit schmackhaften und gesundenen Gerichten der dalmatinischen Küche durch. In den heißen Sommermonaten genießen sie, nach dem Baden an einem der zwanzig Strände, auf den Plätzen oder in den Parks von Kaštela Konzerte oder Aufführungen. Sieben tage werden wie im Flug vergehen... Besuchen sie uns wieder!